Event Catering – Das große Fressen

Posted durch Redaktion

Event Catering – Das große Fressen

„Erst kommt das Fressen, dann folgt die Moral”, sagte einmal Bertolt Brecht. Bei Events ist es meist umgekehrt. Das Event-Catering ist ein zentraler Punkt bei einer Veranstaltung und bereitet dem Veranstalter oft Kopfzerbrechen. Gut, wenn er sich dann auf eine funktionierende Partnerschaft von Locationbetreiber und Caterer verlassen kann.

Durch Partnerschaften im Eventbereich entstehen bestmögliche Synergien für den Kunden. Voraussetzung dafür sind natürlich nicht wahllos getroffene Verbindungen, sondern eine wohlüberlegte Zusammenarbeit, die keinem der beteiligten Parteien zum Verhängnis wird.

Ein gelungenes Beispiel dafür ist die Kooperation zwischen dem Eventcenter Flughafen Tempelhof, kurz ECFT, und der Optimahl Catering GmbH in Berlin. Seit über 5 Jahren arbeitet hier ein Höchstmaß an Qualität und Planungssicherheit Hand in Hand zusammen, um für Kunden das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Kunden wie die SanofiAventis Deutschland GmbH, die Deutsche Telekom AG, die Solon AG, Schwarzkopf und viele mehr haben bereits von der Zusammenarbeit profitiert.

In der vom ECFT betrieben Location, dem Hangar 2 am ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof, ist das Cateringunternehmen Optimahl der „Haus und Hof“ Caterer. „ECFT verfügt über ein dichtes Netzwerk an Partnern und Zulieferern, so dass alle Leistungen professionell, schnell und unkompliziert erbracht werden können. Empfehlungen, die wir unseren Kunden aussprechen, bürgen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Sicherheit. Sicherheit ist in unserem Business ein wichtiger Faktor. Nur mit Partnern wie Optimahl, die durch kontinuierliche Qualität und absolute Flexibilität überzeugen, können wir dem Kunden die Verlässlichkeit bieten, die er für sein Event erwartet“, sagt Hangar 2 Leiterin Janka Altmann.

„Unsere enge Kooperation mit dem Hangar 2 bietet viele Vorteile. Der Kunde profitiert von den Kenntnissen und Erfahrungen beider Partner“, so Mirko Mann, Geschäftsführer der Optimahl Catering GmbH. „Möglichkeiten und Infrastruktur im Hangar 2 sind uns bestens vertraut. Bei der kulinarischen Beratung der Kunden können wir somit Durchführbarkeiten von Eventkonzepten prüfen und individuell beraten. Die Nähe zum Kunden ist uns dabei sehr wichtig, um Bedürfnisse genau zu kennen und somit auch optimal umsetzen zu können. Die Teams vom Optimahl und Hangar 2 sind ideal aufeinander eingespielt und meistern somit selbst sehr komplizierte Auf- und Umbausituationen oder anspruchsvolle Eventsituationen.“

Die erfolgreiche Kooperation wird nun ausgebaut. Optimahl ist auch in der neuen Eventlocation von Janka Altmann, den Kabelwerken Berlin, der exklusive Cateringpartner. Neue und spannende Herausforderungen sind garantiert.

BEEFTEA LOCAL GmbH
Eventcenter Flughafen Tempelhof
Kreuzbergstraße 30
10965 Berlin
030 / 600 318 32
www.ecft.de

Über die BEEFTEA GROUP:
Die heutige BEEFTEA GROUP people & brand communications GmbH wurde 1998 von Andreas Grunszky als First Class Events GmbH in Berlin gegründet. Innerhalb von 12 Jahren entwickelte sich die Agentur von einer regional agierenden Event Agentur zur heutigen international tätigen Agentur für Kommunikation mit den vier Units: LIVE, COM, NET und LOCAL. Die BEEFTEA GROUP betreibt ihre Aktivitäten von Berlin und Hamburg aus. BEEFTEA bedeutet aus dem Englischen übersetzt „Rinderkraftbrühe in konzentrierter Form“. BEEFTEA verwässert Konzepte nicht mit unnötigen Zusätzen, die lediglich den Etat strapazieren, sondern konzentriert sich auf das Wesentliche – die Zielgruppe.

Quelle: openPR

Tags:

Ähnliche Artikel

Lavender and Loveage

One of the best cities in India to experience a variety of...

Weiter zum Artikel
Eat Like a Girl

One of the best cities in India to experience a variety of...

Weiter zum Artikel
Food Is always of ...

One of the best cities in India to experience a variety of...

Weiter zum Artikel
Beliebte Beiträge
Archive
Kalender
Oktober 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031